Der Ethernet-Protokollwandler echochange konvertiert das H1-Protokoll sowie das ISO-on-TCP-Protokoll nach RFC1006 in das Internet-Protokoll TCP/IP. Die Ethernet-Kopplung der SPS-Welt an Rechner mit den Betriebssystemen Unix, Linux oder Windows kann somit über Socket-Verbindungen ablaufen, obwohl SPS-Steuerungen proprietäre Protokolle verwenden. Außerdem lassen sich H1- Stationen nun per Router fernwarten. Das Kompaktgerät (174 x 300 x 56 mm) mit einfach bedienbarer Parametrier-Software gibt es mit einem oder mit zwei TP-Netzwerkanschlüssen (RJ45).