MEN: Robuste Ethernet-Switches für harte Umgebungsbedingungen entsprechen der Bahnnorm EN 50155 und sind für eine Betriebstemperatur von -40 bis +85 °C ausgelegt. Es gibt 8-Kanal-Fast-Ethernet-Switches sowohl mit als auch ohne Management-Funktionen, Stand-Alone-Versionen oder im 19-Zoll-Rack installierbare Ausführungen, bei denen jeweils drei Arten von Frontsteckern (RJ45, M12, D-Sub) zur Wahl stehen. Alle Switches unterstützen den Voll- und Halb-Duplex-Betrieb, schnelles blockierungsfreies Store-and-Forward-Switching und Autonegotiation sowie Layer-2-Switching. Sie sind fehlertolerant und stellen sich selbst wieder her: Wenn ein Link zeitweise nicht verfügbar ist, nimmt er den Betrieb nach Behebung der Störung ohne Neustart oder Reset wieder auf. Durch ihre integrierten Selbsttest-Mechanismen sind die robusten Switches zuverlässige Komponenten im Kommunikationssystem. Sie verbrauchen weniger als 7 W und sind in einem lüfterlosen Gehäuse eingebaut. (rm)

592iee1108