MSC: Die aus zunächst sechs Varianten bestehende konfigurierbare ETX-Familie ETE-PM8553/ CM8553/ CM8523 entspricht der ETX-Spezifikation 3.02, die auf dem Modul einen integrierten Dual-Sata-Massenspeicheranschluss vorsieht. Die Familie ist in der Prozessorleistung durch die Bestückung mit unterschiedlichen Intel Pentium M oder Celeron M Embedded-Prozessoren skalierbar. Die Modelle ETE-PM8553 sind mit Intel Pentium M 745, der mit 1,8 GHz getaktet wird, oder alternativ mit Intel Pentium M (1,6 GHz) oder Intel Pentium M LV 738 (1,4 GHz) zu haben. Die maximale Kapazität des L2 Cache liegt bei 2 MB. Die CM-Versionen gibt es mit Intel Celeron M LV 373 (1,0 GHz) oder Intel Celeron M 320 (1,3 GHz). Das stromsparendste Modul ist mit einem Intel ULV Celeron M ausgestattet, der bei einer Taktfrequenz von 600 MHz eine typische Leistung von 8 W aufnimmt. Der L2 Cache der Celeron M-Varianten hat eine Speicherkapazität von 512 kB. Die 95 mm x 114 mm x 12 mm große ETX-Plattform basiert auf den Chipsätzen Intel 855GME oder 852GM mit ICH4 Southbridge. Der im Chipsatz integrierte Intel Extreme Graphics2 Controller hat eine hohe Grafikleistung. Der Arbeitsspeicher lässt sich mittels DDR333-SDRAM über einen SODIMM-Sockel auf eine Kapazität von maximal 1 GB erweitern. Der ECC-Speicher wird ebenfalls unterstützt. (rm)

603iee0308