50 Prozent mehr Power für bis zu vier Sekunden: Die Extra-Power-Funktion macht’s möglich.

50 Prozent mehr Power für bis zu vier Sekunden: Die Extra-Power-Funktion macht’s möglich.

„Die Erfahrungen aus der Praxis haben gezeigt: Evolution erweist sich in unzähligen Applikationen als außergewöhnlich zuverlässig. Damit sorgen diese Netzgeräte für eine hohe Maschinenverfügbarkeit“, erklärt Janko Strauss, Produktmanager Power Supply bei Murrelektronik in Oppenweiler. Die Evolution-Netzgeräte gibt es in Varianten von fünf bis 40 Ampere. Dabei lässt sich die Ausgangsspannung von 22 bis 28 Volt DC einstellen.
Die Geräte verfügen über einen weiten Nenneingangsspannungsbereich von drei mal 324 bis 520 Volt AC oder 480 bis 745 Volt DC – mit der vorgeschriebenen zusätzlichen Toleranz von jeweils zehn Prozent. Der Temperaturbereich rangiert von minus 25 bis plus 70 Grad. Die Extra-Power-Funktion erlaubt es, für einen Zeitraum von bis zu vier Sekunden 50 Prozent mehr Leistung abzurufen, um damit Motoren zu starten oder große kapazitative Lasten zu bedienen. Fällt mal eine Phase weg, dann funktionieren die Netzgeräte dauerhaft mit zwei Phasen problemlos. Pluspunkt: Durch die kurze Anlaufzeit kann der Anwender die Evolution-Geräte nach einem Zeitraum von rund 600 Millisekunden nutzen.
Kühlrippen im modernen Design, die zugleich das Gehäuse bilden, sorgen für eine gute Wärmeableitung. Damit eignen sich die Netzgeräte auch für den Einsatz in kleinen Schaltschränken. Die Montage erfolgt einfach an der Tragschiene. „Genauso einfach ist eine Demontage per Hand von oben möglich“, betont Janko Strauss. Durch die cCSAus-Zertifizierung sind Evolution-Netzgeräte für den amerikanischen und kanadischen Markt zugelassen. Zudem erfüllen sie den Semi-F47-Standard. Damit ist auch bei Spannungseinbrüchen eine stabile Ausgangsspannung gewährleistet.
Evolution hat eine niedrige Störaussendung und erfüllt die Normen EN 55022B für die Störaussendung, Klasse B. Darüber hinaus überzeugt das Gerät durch eine gleichmäßige oder sinusförmige Stromaufnahme und erfüllt die Norm EN 61000-3-2 (PFC), was bedeutet, dass Evolution für den Einsatz im Wohnbereich freigegeben ist. (eck)