Panel-PCs Polaris sind für den Einsatz im Ex-Bereich (für die Zonen 1, 2, 21 und 22)  zugelassen und mit sechs verschieden großen TFT-Farbgrafikdisplays von 5,7“ bis 19“ zu haben. Über eine interne USB-Schnittstelle lässt sich optional ein kabelloser Datenaustausch via Wireless-LAN oder Bluetooth herstellen. Alle Geräte sind nach ATEX II 2G EEx qe ib IIC T4 und für den Einsatz im Staub-Ex-Bereich gemäß ATEX II 2D IP6X T80 °C zugelassen.


Es stehen viele leitungsgebundene und konfigurierbare Schnittstellen bereit, darunter USB, RS422/485, Profibus-DP, Ethernet 100baseT sowie eine eigensichere Handscanner-Schnittstelle. Gängige SPS-Protokolle wie MPI, Modbus RTU und andere werden ebenfalls unterstützt. Die Panel-PCs enthalten vorinstalliert Windows XP Embedded. Ein eigensicherer USB-Stick dient zur Übertragung der Gerätekonfiguration. (rm)


HMI 2005: Halle 7, Stand C30