Das EXM32 Motherboard LITE stellt eine komplette Betriebsumgebung für die Embedded-Computermodule der gleichnamigen Reihe dar. Auf 10 x 16 cm beherbergt die Karte neben den Kontaktflächen zur Montage eines EXM32-Moduls Anschlussbuchsen für die wichtigsten Schnittstellen, z. B. Analog-CRT, Digital-LCD, USB, LAN, CAN und seriell. Ein Sockel für CompactFlash-Karten ist ebenso zugänglich wie eine Pfostensteckerleiste für die GPIO-Leitungen des Prozessors. Schalter und LED dienen dem einfachen Test von Anwenderprogrammen. Ein Anschluss für den Backlight-Inverter ist ebenfalls vorhanden. Die Spannungsversorgung erfolgt über einen 12-V-Anschluss.


Das Starterkit enthält neben dem Motherboard ein CPU-Modul mit 64 MB RAM, 16 MB Flash, Ethernet-Controller, USB-Host sowie AC97-Audio. Über den zusätzlichen Grafikcontroller SM501 kann das Modul analoge Bildschirme oder LCD-Panels bis zu 1280 x 1024 Pixel ansteuern. Im Flash des Moduls befindet sich Windows CE.NET. (mr)


HMI 2005: Halle 9, Stand D50