Die Landsberger Petermann-Technik hat sich auf frequenzerzeugende Bauteile spezialisiert.

Die Landsberger Petermann-Technik hat sich auf frequenzerzeugende Bauteile spezialisiert.Petermann-Technik

Seit nunmehr 18 Jahren bedient die Petermann-Technik aus Landsberg am Lech den Markt mit innovativen Produkten in Kombination mit einem umfangreichen technischen Leistungskatalog und einem auf die Supply-Chain adaptierten Preis- und Logistiksystem. Quarze und Oszillatoren fordern viel Spezialwissen, sodass sich die Petermann-Technik im Nischenmarkt „Frequenzerzeugende Bauteile“ als Spezialdistributor etablieren konnte. Basierend auf der innovativen „Silicon Oscillator Technology“ bietet der Distributor einen Express-Service an, der es erlaubt, Musteroszillatoren oder Kleinmengen noch am selben Tag zu versenden, wenn die Bestellung bis 14 Uhr telefonisch oder über die Website eingeht.

Bild 1: Mit dem Online-Produktselektor findet der Entwickler schnell einen passenden Silicon Oscillator.

Bild 1: Mit dem Online-Produktselektor findet der Entwickler schnell einen passenden Silicon Oscillator.Petermann-Technik

Die gesamte Website ist mit den verschiedenen Produktkonfiguratoren für Quarze, Quarzoszillatoren, Silicon Oszillators (Bild 1) und Keramikresonatoren interaktiv aufgebaut und schnell und einfach zu bedienen. Über die entsprechenden vorbereiteten E-Mail-Kontaktformulare können Interessenten direkt mit den Spezialisten beim Distributor kommunizieren.

Drop-in-Replacements sparen Kosten

Die sogenannten Silicon Oscillators (Bild 2) sind hundertprozentige direkte Drop-in-Replacements von Quarz- und MEMS-Oszillatoren, die Entwickler direkt auf den gleichen Layouts bestücken können. Der Anwender spart Kosten und macht durch die dreißigfach höhere Langlebigkeit, Schock- und Vibrationsfestigkeit seine Applikation deutlich ausfallsicherer. Es stehen auch Automotive-Oszillatoren nach AEC-Q100 zur Verfügung.

Bild 2: Silicon Oscillators ersetzen zunehmend Quarzoszillatoren.

Bild 2: Silicon Oscillators ersetzen zunehmend Quarzoszillatoren.Petermann-Technik

Die Silicon-Oscillators-Serie umfasst unter anderem Ultra-Low-Power-Oszillatoren (ULPO), Ultra-Low-Power-Performance-Low-Power-High-Precision-Oszillatoren (ULPPO), High-Temperature-Low-Power-Oszillatoren (HTLPO) Differential-XOs (DLPO), VCXOs und VCTCXOs bis 800 MHz, Stratum-3-Oszillatoren und Spread-Spectrum-Oszillatoren.

Zu den Einsatzgebieten gehören beispielsweise Consumer-Produkte, Telekommunikation, GPON, EPON, 1G/10G-Ethernet, SONET und PCI-Express-Applikationen, Networking, Storage, Smartphones, Tablets, Action-Video-Kameras, Medical Solutions, IoT, Smart Metering, Smart-Home-Produkte, Embedded-Computing, Industrial (auch für hohe Umgebungstemperaturen), Wireless, Automotive und die Lösungen, die die Hibernation-Technologie verwenden wie zum Beispiel GPS, Bluetooth Low Energy, Wearables und viele mehr. Also alle Lösungen, die sehr günstige miniaturisierte High-Performance-Taktgeber benötigen.

Eckdaten

Petermann-Technik hat sich auf Nischenmarkt der frequenzerzeugenden Bauteile spezialisiert und liefert hier ein sehr breites Produktportfolio. Die Silicon-Oscillators-Serie ist für Entwickler besonders interessant, wenn sie sehr günstige miniaturisierte High-Performance-Taktgeber benötigen. Und die liefert der Distributor noch am selben Tag aus, wenn die Bestellung vor 14:00 Uhr eingeht.

Die Firma Petermann-Technik kann durch den Express-Service nicht nur ihre Kunden sofort bedienen, das Ziel lautet auch die eigene Stellung als spezialisierter Partner für frequenzbestimmende Bauteile weiter auszubauen und den Kunden durch einen extrem kurzen Time-to-Market damit zu helfen, Entwicklungs-, Qualifizierungs-, Bauteile-, Beschaffungs- und Infrastrukturkosten zu reduzieren.

Schaltungstrick verkürzt Entwicklungszeit

Bei allen Low-Power-Spread-Spectrum-Oszillatoren aus dem Silicon-Oscillator-Produktspektrum lässt sich der Spread (Bandspreizung) am Pin 1 ausschalten. Wer während des Designs noch nicht weiß, ob er ein Spread benötigt, kann über den Spread-Selection-Pin zwischen einem vordefinierten Spread und der Spread-off-Funktion mit den Ausgangssignalen LVCMOS, LVTTL, LVPECL, HCSL, LVDS und CML wählen. Diese Funktion verkürzt die Entwicklungszeiten und kann Bauteilqualifikations- und Beschaffungskosten einsparen, wie das Beispiel der Differential- und Differential-Spread-Spectrum-Oszillatoren zeigt. Wer einen Differential-PECL-125-MHz-Oszillator beispielsweise als Differential-Spread-Spectrum-Version bezieht, kann die Bandspreizung in den Applikationen, in denen er kein Spread benötigt, über Pin 1 ausschalten. Somit benötigt er nur ein Bauteil, um verschiedensten Anforderungen gerecht zu werden.

Zum Produktspektrum der Silicon Oscillators gehören unter anderem auch VCXOs und VCTCXOs bis 800 MHz sowie preisgünstige Stratum-3-Oszillatoren. Je nach Bauteil deckt das Produktspektrum „Silicon Oscillators“ den Frequenzbereich von 1 Hz bis 800 MHz sowie den Temperaturbereich von -55 bis zu +125 °C ab.

Umfassendes Spektrum an Quarzoszillatoren

Ergänzend zu den Silicon Oscillators führt der Distributor auch Quarzoszillatoren wie zum Beispiel Clock-Oszillatoren (SPXO) und Low-Power-Oszillatoren (LPXO), temperaturkompensierte (TCXO) und spannungsgesteuerte (VCXO) Quarzoszillatoren, VCTCXOs, Differential-, Stratum3- und Spread-Spectrum-Quarzoszillatoren bis hin zu OCXOs. Je nach Version stehen miniaturisierte Lösungen ab 1,6 mm × 1,2 mm mit Versorgungsspannungen ab 1,8 VDC im Temperaturbereich von -55 bis +125 °C zur Verfügung. Aufgrund der deutlich besseren Preise, Performance und Langlebigkeit empfehlen die Spezialisten der Petermann-Technik die Verwendung der innovativen Silicon-Oscillators-Serie.

Bild 3: Von seinem Firmengebäude in Landsberg am Lech aus versendet Petermann-Technik Quarze und Oszillatoren bei Bedarf schon am Tag der Bestellung.

Bild 3: Von seinem Firmengebäude in Landsberg am Lech aus versendet Petermann-Technik Quarze und Oszillatoren bei Bedarf schon am Tag der Bestellung.Petermann-Technik

Nebst den verschiedensten Oszillatoren haben sich die Landsberger Spezialisten (Bild 3) auch einen Namen für Quarze und Keramikresonatoren sowie RTCs erarbeitet. Fokusmärkte für diese Produkte sind beispielsweise Wireless, Industrial, Medical, Embedded, Automotive und Consumer. Es stehen Mini-SMD-Quarze ab 1,6 mm × 1,2 mm im Temperaturbereich von -55 bis +125 °C zur Verfügung. Ergänzend zu dem umfassenden Quarz-Produktspektrum bietet die Petermann-Technik auch Entwicklungs- und Großserienunterstützung wie zum Beispiel Schaltungsanalysen und vieles mehr an.

Lösungsorientierte Auswahl

Kunden können die Quarze per Produktkonfigurator auf der Website selektieren und damit das passende Bauteil einfach und schnell finden. Über ein vorbereitetes E-Mail-Kontaktformular können Kunden die Quarze sofort anfragen oder Muster bestellen.

Darüber hinaus kann ein Interessent von der Homepage aus auf den Produktschwerpunkt 32.768-kHz-Lösungen zugreifen: Die 32.768-kHz-Quarze und 32.768-kHz-Ultra-Low-Power-Oszillatoren sind also nur einen Mausklick entfernt. Damit lassen sich das passende 32.768 kHz-Produkt oder Alternativlösungen sehr schnell finden.

Logistik und Designunterstützung

Petermann-Technik bietet individuelle Logistik- und Supply-Chain-Services und weitere Leistungen, die den Kunden beim Einsatz seiner Komponenten in der Produktion unterstützen. Bei Bedarf steht das spezialisierte In-House-Application-Engineering zur umfassenden Schaltungsanalyse zur Verfügung. Der Kunde erhält alles aus einer Hand, vom umfangreichen Dienstleistungsspektrum bis hin zu Produkten höchster Qualität bei wettbewerbsfähigen Preisen.