Besucher von Industriemessen sind an kompletten Lösungen interessiert, Entscheider kommen oft aus dem kaufmännischen Bereich und sind Nicht-Automationsexperten. Die Hannover Messe (16.04. – 20.04.2007) trägt gemeinsam mit dem VDMA dieser Tatsache Rechnung, und zwar mit einem speziellen Ausstellungsbereich – dem Application Park in Halle 17. Anstelle theoretischer Erklärungen, Formeln und Flipcharts sieht und erlebt der Besucher hautnah anschauliche Anwendungs- und Applikationsbeispiele sowie Komplettlösungen. Ein Highlight werden die Live-Demonstrationen von Siemens (am Beispiel von VW) und Phoenix Contact (mit einer produktivitätssteigernden Kommunikationslösung) sein. Die Konzentration unterschiedlicher Applikationsbeispiele aus den verschiedensten Branchen in einer gemeinsamen Ausstellung live zu erleben, wird bei den qualifizierten Fachbesuchern bestimmt auf enormes Interesse stoßen. Der VDMA ist der ideelle Träger des Application Parks. Er möchte Entscheider der gesamten Industrie (Kleinbetriebe, Mittelstand, Konzerne) auf Geschäftsleitungsebene sowie speziell Verantwortliche aus dem Bereich der Factory Automation ansprechen. Darüber hinaus wird durch die Charakteristik des ´Live Erlebens` fachspezifisches Publikum unmittelbar angesprochen. Die thematische Bandbreite deckt sowohl den Informationsbedarf des kaufmännischen Managements als auch das Wissensbedürfnis des technischen Managements – insbesondere von Entwicklern und Konstrukteuren – ab.