377-jpg-indigo40-pressrelease-graphic-cmyk-300dpi.jpg

Vector Informatik bietet dem Anwender ab der Version 4.0 des Diagnosetesters eine Ferndiagnose-Lösung, die beispielsweise auf Erprobungsfahrten und bei Produktionswerken im fernen Ausland oder auch direkt beim Kundenfahrzeug in der Werkstatt den Diagnoseexperten den Zugriff auf ein Fahrzeug ermöglicht, um die Ursache eines Problems systematisch zu ermitteln und dieses schnell zu lösen – auch ohne vor Ort sein zu müssen. Indigo ist ein Diagnosetester, der sich weitgehend selbst konfiguriert und die Komplexität der Diagnoseprotokolle verbirgt. Ab der Version 4.0 unterstützt Indigo die interaktive Ferndiagnose mit Indigo Remote. Dabei wird der klassische Diagnosetester durch einen Access-Point vor Ort am Fahrzeug ersetzt, während ein Remote-Server im Internet als Vermittlungsstelle dient und die Diagnose-Anfragen und -Antworten zwischen Fahrzeug und eigentlichem Diagnosetester weiterleitet. Der eigentliche Diagnosetester befindet sich in der Ferne beim Experten. Die Diagnosedaten, Testsequenzen und Security-Algorithmen verbleiben dabei in einer gesicherten Umgebung; die gesamte Steuerung, Interpretation und Auswertung erfolgt auf dem Expertenrechner.