12689.jpg

Im Produktportfolio der iLCD Panels gibt es zwei zusätzliche Panels mit 7 und 10,2“ Bilddiagonale, Auflösung 800×480 Pixel bzw. 1024×600 Pixel. Bei den iLCD-Produkten können beliebige Windows-Fonts, statische und animierte Grafiken, Textbausteine und Makros im Flash-Speicher des iLCD-Controllers abgelegt werden. iLCD-Panels ermöglichen dadurch innerhalb weniger Tage Entwicklungszeit Geräte mit Displays und Touchpanel auszustatten, selbst wenn die Applikation lediglich einen 50-Cent-Prozessor aufweist. Der integrierte iLCD-Controller verfügt über leistungsfähige, leicht zu erlernende High-Level-Commands. Beide Panels sind mit LED-Backlight ausgerüstet, Stromversorgung 5 Volt oder optional 3,3 Volt. Diverse gängige Schnittstellen sind vorhanden.