Multi-Level-Lasermarkierer mit flüssiger Linse SIC Marking

Multi-Level-Lasermarkierer mit flüssiger Linse SIC Marking

SIC Marking: Der Multi-Level-Lasermarkierer kann erstmals mehrere unterschiedliche Ebenen auf einem Werkstück markieren, ohne dabei die Position des Lasers oder des Werkstücks zu verändern. Die Steuerung erfolgt über zwei elektronische Karten, die die Brennweite der Linse mit einem elektrischen Signal verändern. Wenn sie konvergiert, kommt der Fokuspunkt näher, oder andersherum bewegt sich der Fokuspunkt weg, wenn sie divergiert. Die mehrstufige Markierung steht für alle Workstations zur Verfügung, die mit einem PC und SIC Laser Advanced Software wie der L-Box und der XL-Box arbeiten. Mit der Software lässt sich eine Markierdatei erstellen, die alle erforderlichen Parameter wie Markiergeschwindigkeit, Leistung und Frequenz umfasst. Zudem regelt die Software die Optik des Lasers und bietet weitere Datenbankfunktionen wie Datum- und Uhrzeitangaben. Der Laser ist mit verschiedenen Leistungen von 20 bis 50 W erhältlich. Das Markierfenster des Faserlasers hat eine Größe von 100 x 100 mm².