Die Federkontakte der Serie SCTAxB mit Isolationsbeschichtung eignet sich besonders für die Verbindung zu RF-Antennen mit ihren stabilen Hochfrequenzeigenschaften.

Die Federkontakte der Serie SCTAxB mit Isolationsbeschichtung eignet sich besonders für die Verbindung zu RF-Antennen mit ihren stabilen Hochfrequenzeigenschaften. Alps

Die Federkontakte der Serie SCTAxB weisen eine Grundfläche von 1,4 mm × 1,4 mm (L × B) auf und sie sind in vier Bauhöhen mit 0,85, 1,60, 1,80 und 2,00 mm erhältlich. Ausgelegt sind die Federkontakte für einen Strom von 1 A. Von -30 bis +85 °C erstreckt sich der Arbeitstemperaturbereich. Die Bauteile eignen sich sehr gut für die Integration in Smartphones, Wearable-Computer und andere kompakte Mobilgeräte.

Ein Federkontakt ist eine Komponente, bei der durch Federdruck eine elektrische Verbindung zwischen PC-Platinen oder einer Leiterplatte und einem Gerät hergestellt wird. Federkontakte kommen in verschiedenen Märkten zum Einsatz, beispielsweise in Consumer- und industriellen Geräten sowie in Smartphones, hier insbesondere für die Verbindung zur Antenne, Masse, zu den Batterien und zu Lautsprechern.

Die Federkontakte mit ihrer kleinen Fläche realisierte Alps mithilfe einer Doppelspiralfeder-Konstruktion und Präzisionsprozesstechnologie. Hohe Widerstandsfähigkeit gegen Vibrationen und Stöße und somit hohe Kontaktsicherheit wurden durch den Einsatz einer Federkonstruktion erreicht, die trotz ihrer quadratischen Form vertikale Bewegungen ermöglicht. Zudem kann das Produkt durch automatische Prozesse bestückt werden.

Als Verbindungskomponente dient entweder ein einzelner Kontakt oder mehrere Kontakte. Die Federkontakte verbessern die Flexibilität von Leiterplattenlayouts, da Array-Anordnungen die Vorteile der quadratischen Form nutzen können.

Die Serie SCTAxB verfügt über eine Isolationsbeschichtung um die Außenfläche der Spiralfeder, die den Signalpfad stabilisiert. Dadurch eignet sie sich gut für die Verbindung zu RF-Antennen, die eine stabile Hochfrequenzleistung erfordern.