Fehlerspannungsschutz bis ±36 V

Mit den Bausteinen MAX4510 und MAX4520 bietet Maxim Integrated Products neue, fehlergeschützte Ein- und Ausschalter an. Die Bausteine vertragen im eingeschalteten Zustand Überspannungen bis zu ±36 V, im ausgeschalteten Zustand sogar bis zu ±40 V. Während eines Fehlerzustandes geht der Schaltereingang in einen hochohmigen Zustand über, so dass nur einige Nanoampere Leckstrom aus der angeschlossenen Quelle fließen können, während der Schalterausgang bis zu 13 mA Strom der dem Fehlerzustand entsprechenden Polarität liefert. Somit bieten die Schalter eindeutige Ausgangssignale, sobald ein Fehlerzustand beginnt und endet. MAX4510 und MAX4520 können von einer einfachen Versorgung im Bereich +9 bis +36 V oder von einer symmetrischen Versorgung von ±4,5 bis ±20,0 V betrieben werden. Weitere Spezifikationen sind ein niedriger Einschaltwiderstand von nur 160 Ω und ein Leckstrom von nur 0,5 nA bei Raumtemperatur und 10 nA bei +85 °C.
Der MAX4510 ist als Öffner, der MAX4520 als Schließer ausgeführt. Beide Bausteine sind im kleinen, sechspoligen SOT23-Gehäuse oder im achtpoligen MAX-Gehäuse lieferbar. Der Temperaturbereich beträgt -40 bis +85 °C.

Maxim
Tel. (0800) 29-5954
freesamples.gmbh@maxim-ic.com
http://www.maxim-ic.com