Der Feldbus-Abschlusswiderstand mit Edelstahlhülse und Einschraubgewinde dient zum Abschluss eines Profibus-PA- oder eines Foundation Fieldbus-Feldbussegments und entspricht sowohl dem Fisco- als auch dem Entity-Modell. Man schraubt den Abschlusswiderstand zum Installieren in eine freie Kabelverschraubung am Feldgerät oder in einen vorgelagerten Verteilerkasten.


Eine Ausführung für eigensichere Feldbussegmente ist ebenfalls im Programm. Für Feldbussegmente, die im explosionsgefährdeten Bereich betrieben und nicht in der Schutzart Eigensicherheit ausgeführt sind, wird eine druckgekapselte Variante verwendet. Um Feldgeräte verschiedener Hersteller bedienen zu können, stehen die üblichen Gewindeversionen bereit.