Feldbus-Endgeräte können durch den Einsatz des VPC 16 von profichip mit nur einem ASIC direkt an den Profibus-DP und die CAN-Bus-Systeme/CANopen und DeviceNet angebunden werden. Der integrierte 8-Bit RISC Prozessor ist kompatibel zum 8052 und bildet die Basis für eine Profibus- und zwei CAN-Schnittstellen. 8 KByte on-chip Kommunikations-RAM, 64 KByte Programm FLASH Memory und das vom VPC LS bekannte LCD Interface und konfigurierbare I/O-Pins ma­chen den VPC 16 zum Problemlöser für Gateway-Funktionen und Multi-­Feldbus-Endgeräte, denn bis heute mußte der Gerätehersteller seine Produkte für die verschiedenen Busvarianten entwickeln und anbieten. Der VPC 16 ermöglicht es nun, mit nur einem Chip im Feldbus-Endgerät, Profibus und CAN-Bus Installationen mit nur einer Gerätevariante anzu­steuern und den Feldbus einfach über interne Software auszuwählen. profichip wird die schnelle Einbindung des VPC 16 in neue Applikationen mit einer umfangreichen Programmbibliothek unterstützen. Zusätzlich werden für die Entwicklung Evaluation Boards zur Verfügung stehen, mit denen der Anwender ohne große Vorkenntnisse und einer teuren Ent­wicklungsumgebung schnell neue Hard- und Firmware entwickeln kann. Die Kunden werden durch die profichip-Applikations-Abteilung von der Entwicklung bis zur Serienreife des Produktes rundum betreut. Die große Erfahrung beim Einsatz der ASICs in verschiedenste Kundenapplikatio­nen schafft die Sicherheit, auch komplexe Neuentwicklungen schnell umzusetzen.