669iee1114-elco-spider-67.jpg

Elco

Elco: Der Knoten optimiert unter anderem die Automatisierung von Förder- und Transportanlagen mit über große Strecken verteilten Sensoren und Aktoren. Diese schließt der Anwender mittels dezentralen I/O-Modulen an den zentralen Busknoten an und richtet sie auf den jeweiligen Anwendungsfall aus. Die I/Os lassen sich durch maximal 16 dezentrale Erweiterungsmodule mit je 8 digitalen Ein- und Ausgängen betreiben. Dafür lassen sich jeweils vier Stränge mit bis zu vier Submodulen an das System anschließen. Auch mit Analogmodulen für Temperatur-, Füllstands-, oder Durchflussmessungen ist das System kompatibel.

Der Feldbusknoten ist für Protokolle wie Profibus, Profinet oder Ethercat erhältlich. Varianten für Ethernet IP und CC-Link sind ebenfalls ab Ende 2014 verfügbar. Aufgrund der Schutzart IP67 eignet sich das System für den Einsatz in rauen Umgebungen. Das System nutzt Standard-M8/M12-Steckverbinder.

SPS IPC Drives 2014
Halle 4a, Stand 151