Einzelne Systeme lassen sich mit der Feldbusstation e2c an die unterschiedlichen I/O-Konzentratoren in einer Anlage anpassen. Darüber hinaus unterstützt die Busstation neben Profi­bus DP auch Interbus und DeviceNet, wobei die einzigen feldbusabhängigen Kompo­nenten der BusHead und die PlugBox sind. Die I/O-­ Module und die Back­plane sind busunabhängig. Auf der PlugBox befinden sich die Steckverbinder für Bus- und Poweran­schluss. Die Backplane übernimmt neben der Funktion als Montageplatte auch die Funktion als Kontaktierungseinheit. Die einzelnen Module greifen Daten und Energie parallel ab, so dass keine gegenseitige Abhängigkeit bei der Kontaktierung besteht. Der BusHead ist das Bindeglied zwischen den busneutralen I/O-Modulen und dem entsprechenden Feldbus. Über die serielle Serviceschnittstelle kann die Station mit der kostenlosen CoDi-Software konfiguriert und diagnostiziert werden.