Auch 2007 hat HMS sein Wachstum fortgesetzt und erzielte einen Nettoumsatz von 29,4 Mio. €. Um den steigenden Anforderungen an Produktion und Entwicklungsressourcen gerecht zu werden, wurden über 20 neue Mitarbeiter eingestellt und der Zweischicht-Betrieb eingeführt. Da das alte Gebäude aus allen Nähten platzte, entschied das Management, in moderne Räumlichkeiten umzuziehen. An der neuen 3?900 m2 großen Betriebsstätte arbeiten alle Abteilungen unter einem Dach, was sich positiv auf die interne Kommunikation und Arbeitsabläufe auswirkt. Die Fertigung ist in einem separaten Bereich untergebracht, der alle Anforderungen hinsichtlich ESD-Schutz erfüllt. Die neue Fertigung wird damit auch den hohen Kundenanforderungen an die Lötqualität gerecht. Das neue, automatisierte Warenlager beschleunigt den Materialumschlag und ermöglicht so die Just-in-Time-Belieferung von großen OEM-Kunden.

913iee0508