Fertigungssensoren mit erweiterten Möglichkeiten

Rockwell Automation bringt drei neue, weiterentwickelte Prozess-Sensorprodukte auf den Markt, die sich durch DeviceNet-Fähigkeit, verbesserte Netzwerkkompatibilität und zahlreiche erweiterte Diagnosemöglichkeiten auszeichnen. Hierzu gehören der photoelektrische DeviceNet-Sensor RightSight, der DeviceNet-Endschalter 802T sowie der induktive DeviceNet-Näherungsschalter 871TM. Durch die Einbindung der Sensoren in einen offenen Netzwerkbus wie DeviceNet anstelle einer Punkt-zu-Punkt-Verdrahtungsstruktur kann der Aufwand für Installation, Konfiguration und Fehlersuche entscheidend reduziert werden. Dazu erhält der Anlagenbetreiber detailliertere Diagnoseinformationen und kann somit Fehler nicht nur schneller, sondern auch gezielter orten und die Betriebsnutzungsdauer durch Verringerung der Stillstandszeiten nachhaltig verbessern. Die neuen Rockwell Automation-Produkte im einzelnen:
• Der photoelektrische Sensor RightSight ist zur Zeit der einzige DeviceNet- kompatible Sensor auf dem Markt mit Bewegungserkennung, Ein- /Ausschaltverzögerung, Einzelimpuls-Zeitgliedern und Zählfunktion. Er eignet sich ideal für den Einsatz in Materialfluss-Anwendungen.
• Der Endschalter 802T verfügt neben DeviceNet-Kompatibilität über mehrere Diagnoseausgänge, mit deren Hilfe sich das System besser warten lässt.
Seine zwei programmierbaren Fühlerwinkel zur Erkennung von Fehlausrichtungen des Förderbandes prädestinieren ihn für Applikationen im Bereich der Materialflusstechnik.
• Der induktive Näherungsschalter 871TM lässt sich so konfigurieren, dass er sowohl ereignisgesteuerten als auch abgefragten Datenaustausch unterstützt. Durch die DeviceNet-Fähigkeiten und die eingebaute Intelligenz kann die Betriebseffizienz im Fertigungsnetzwerk deutlich gesteigert werden.

Rockwell Automation
A-4030 Linz, Bäckermühlweg 1
Tel. (0732) 389 09-19
shaidinger@ra.rockwell.com
www.rockwellautomation.com