Feuchtesensor zur Kondensationsüberwachung Galltec Mess-und Regeltechnik

Feuchtesensor zur Kondensationsüberwachung Galltec Mess-und Regeltechnik

Galltec: Die Sensoren messen die relative Feuchte unmittelbar an der Oberfläche des gekühlten Anlagenteils und lassen sich so zum Optimieren der Kühlleistung, zur Zu- und Abschaltung von Kühlsystemen oder zum Signalisieren der Taupunktunterschreitung nutzen. So können z.B. Kühldecken auch bei kritischen Klimawerten in Betrieb sein. Kondensation an kritischen Stellen oder gar Schäden werden vermieden. Die Sensoreinheit ist auf 90 %rF vorjustiert und mit einer Hysterese von 3 %rF zwischen -20 und 70 °C einsetzbar. Neben dem Schaltausgang (Wechselkontakt, 10 W Schaltleistung) verfügt der Typ HSF2 zusätzlich über einen Analogausgang. Hier wird die Messspanne von 50 bis 100 %rF auf das Ausgangssignal 0 bis 10 V abgebildet, so dass moderne Regelsysteme auch analog zu steuern sind.

All About Automation Essen: Stand 221