Als Einsteigerboard für FlexRay hat TZM das Evaluation-Board Flexdevel konzipiert, denn mit dieser Plattform lassen sich FlexRay-Netzwerke einfach und schnell für den Laborbetrieb aufbauen. Dabei erfolgt die Programmierung des Host-Prozessors mit Hilfe einer Funktionsbibliothek unter C. TZM bietet zwei Pakete mit den Boards an.

Das Flexdevel-Kit beinhaltet neben zwei Kommunkationsknoten, die zum Aufbau eines FlexRay-Netzwerkes genutzt werden können, sämtliche Soft- und Hardware für das Programmieren. Durch die ebenfalls im Lieferumfang befindliche Software Flexconfig Demo lassen sich mit diesem System ohne zusätzliche Hard- oder Software eigene FlexRay-Kommunikationssysteme aufbauen.

In dem zweiten, Flexdevel Starter genannten Paket sind zusätzlich noch die als Freeware erhältliche Analysesoftware Flexalyzer Basic und das FlexRay/PC-Interface Flexcard enthalten. Eine zweitägige FlexRay-Schulung rundet dieses Gesamtpaket ab.

351AEL0108