Flexibler Servoantrieb

Die vielen antriebseigenen Möglichkeiten des Unidrive erlauben, dass er nahtlos von anspruchsvollen Antriebsaufgaben (open loop, closed loop, U/f, Rückspeisung) in den sogenannten „Servo-konvergenten“ Bereich übergeht. Die Flexibilität der Ein- und Ausgänge ermöglicht schnelle und effiziente Anbindungen zu den meisten industriellen Steuerungssystemen.
Die Unimotor-Produktreihe ist eine Reihe von hochdynamischen Synchron-Servomotoren mit Sinuscharakteristik, niedriger Momentenwelligkeit, kleiner Rotorträgheit und hohem Drehmomentkoeffizienten. Diese Faktoren bedeuten, dass diese Motoren in vielen dynamischen und präzisen Anwendungsbereichen eingesetzt werden können. Ein Inkrementalgeber (4.096 ppr), der die außergewöhnliche Präzision und Leistung berücksichtigt, ist Standardausrüstung für diese Motoren.
Das Problem, Servosysteme in gesamte Fabriks-Automationssysteme zu integrieren, wurde von Control Techniques mit dem UD70-Modul gelöst. Dieser Technologierechner besteht aus einem 32-bit Prozessor, welcher in den Unidrive integriert werden kann. Das UD-70-Modul bietet dem Softwareprogrammierer eines Antriebssystems eine Möglichkeit, kostengünstig anwendungsspezifische Programme zu schreiben. Das Programm kann in der Programmiersprache DPL (einem Basic ähnlichen Code) oder mit Hilfe von SYPT gemäß der IEC 1131-3 Norm geschrieben werden. Das UD-70-Modul ist das erste Modul dieser Art. Es ist eines aus einer Reihe neuer Produkte, die Control Techniques herausgebracht hat, um es speziell OEMs und Anwendern zu ermöglichen, Steuerungssysteme auf die kostensparendste und effektivste Weise zu bauen. Um die Integration in die weitreichenden Anwendungsgebiete zu erleichtern, ist das UD-70 Modul mit einer umfassenden Reihe von Kommunikationsmöglichkeiten ausgestattet. Das Modul hat eine frei konfigurierbare RS485-Schnittstelle, die sowohl das ANSI als auch das MODBUS-Protokoll unterstützt; ANSI mit Slave- oder Masterfunktionalität, in 2- oder 4-Draht-Ausführung, bei einer Datenübertragungsrate von 300 bit/s bis 38.400 bit/s. Zusätzlich können Kommunikationsoptionen an das UD70-Modul angepasst werden, um Schnittstellen mit Hochgeschwindigkeits-Busnetzen inkl. CT-Net, Interbus-S, Profibus-DP, CAN-Open und Modbus Plus zu ermöglichen.

Control Techniques
Tel. (07229) 78 94 80
controltech.linz@utanet.at