26054.jpg

Rohde & Schwarz

In der Automotive-Industrie gilt es, diese Schnittstellen auf Fehler zu überprüfen und in Betrieb zu nehmen. Dafür schafft die Option RTO-K4 eine deutliche Arbeitserleichterung. Sie triggert auf FlexRay-spezifische Protokolldaten. Anschließend werden die aufgezeichneten Messkurven in leicht lesbare Protokollinhalte dekodiert. Das in Hardware implementierte Triggersystem sorgt für hohe Erfassungsraten – Fehler sind somit schnell aufgespürt. Eine umfangreiche Auswahl an protokollspezifischen Triggerbedingungen macht flexibles Arbeiten möglich. Die Dialogführung ist intuitiv: Erklärende Grafiken und Querverweise zu weiteren Einstellungen erleichtern die Konfiguration. Um Messergebnisse übersichtlich zu präsentieren, sind Protokolldetails im Messkurvendiagramm farblich gekennzeichnet und Protokolldaten tabellarisch zusammengefasst.