Der Spea 4040 Flying Prober kontaktiert jetzt beidseitig, auch von unten. Die Moving Heads sind frei verfahr- und programmierbar und decken bis zu 600 mm x 500 mm ab. Die Achsen, sowohl der Ober- als auch der Unterseite werden von Linarmotoren closed loop angetrieben, Die Tastköpfe stellen ein Multifunktionswerkzeug dar, das Standardtests, Electro Scan, On-Board-Programming, Boundary Scan-Test, Power On- und Funktionstests sowie optische Inspektion vornhemen kann. Weiterhin können sie mit einer Markiereinheit ausgerüstet werden. Benötigt man keine Kontaktierung der Baugruppen-Unterseite, können sie zur Unterstützung größerer Boards eingesetzt werden.


Spea Kennziffer 569


Fax +49/64 08/74 25