Um jungen, innovativen Unternehmen die Teilnahme an internationalen Leitmessen in Deutschland zu erleichtern, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ein Förderprogramm aufgelegt, das bis zu 80 % der dabei anfallenden Messekosten trägt. Das Programm kommt nur auf ausgewählten Messen zum Einsatz, zu denen auch die Sensor+Test 2008 zählt. Die Teilnahme erfolgt im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes, zu dem jetzt Anmeldungen möglich sind Die Kosten werden im Nachgang zur Messe auf Antrag des jeweiligen Ausstellers erstattet. „Besonders in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik“, so Bödeker, der sich als Geschäftsführer von AMA Service um die Betreuung der Teilnehmer kümmern will, „gibt es viele junge Unternehmen, für die dieses Programm ideal geeignet ist.“