FPGA-Boards und FPGA Mezzanine Cards des japanischen Herstellers Tokyo Electron Device.

FPGA-Boards und FPGA Mezzanine Cards des japanischen Herstellers Tokyo Electron Device. Fujitsu Electronics Europe

Zu den Anwendungen von FPGAs gehören die Hardwaresimulation, Unterstützung und Tooling für Entwicklungs-, Testing- und Debugging-Zwecke sowie komplexe Hochleistungs-Systeme mit vielfältigen Interface-Optionen. Insbesondere die ASIC-Emulation, leistungsfähige Netzwerksysteme und 4K/8K-Videosysteme gehören zu den Anwendungsgebieten von Tokyo Electron Device, die unter der Inrevium-Marke vertrieben werden.

Zum Vertriebsprogramm von FEEU gehören Silicon Foundry Services, Gehäuse, Substrate, Leadframes und Leiterplatten. Außerdem erstellt das Unternehmen ASIC-Designs. Unabhängig davon, ob der Kunde das ASIC-Design zusammen mit FEEU erarbeitet oder das Design in eigener Regie übernimmt und FEEU nur als Foundry-Dienstleister nutzt, stellt das Prototyping stets ein entscheidendes Element des gesamten Designprozesses dar. Dies macht die FPGA-Boards von Inrevium zu einer guten Ergänzung zum bestehenden Angebot von FEEU, denn hierdurch kann dem Kunden ein sehr großer Teil der Tools und Materialien angeboten werden, die er für sein Projekt benötigt. Er hat es mit weniger Schnittstellen zu tun und spart Zeit.

Mit seinen Standardprodukten und seiner ASIC-Designexpertise ist FEEU stark auf die Bereiche Video, Industrie, Internet of Things und Hochgeschwindigkeits-Kommunikation ausgerichtet und zielt damit auf jene Bereiche, die die FPGA-Boards und FMC Cards von Inrevium adressieren.

Die FPGA-Boards sind mit Xilinx-FPGAs bestückt und wenden sich damit hauptsächlich an Kunden, die bereits Erfahrung mit Xilinx-Produkten haben. Dagegen sind die FMC Cards (FPGA Mezzanine Cards) auf einen breiter gefächerten Kundenstamm ausgerichtet und beruhen auf dem von der FPGA-Industrie definierten FMC-Standard. Hierdurch gestaltet es sich einfacher, Karten verschiedener Hersteller in einer Anwendung zu kombinieren. Auch die Wiederverwendung von Karten ist dank der standardisierten Schnittstellen möglich.