700iee0915-open-mind-hypermill-20161.jpg

Open Mind

Open Mind: So lassen sich mit dem „Tangentialen Ebenenschlichten“ bis zu 90 Prozent Bearbeitungszeit einsparen und ausgezeichnete Oberflächengüten erzielen. Dabei ermöglicht der Einsatz konischer Tonnenfräser größere Bahnabstände bei gleicher theoretischer Rautiefe. Die Strategie ist einfach zu programmieren, hocheffizient sowie prozesssicher durch Kollisionsprüfung der Werkzeugwege. Mehr Leistung versprechen auch Neuerungen und Optimierungen für das Drehfräsen. Die Bedienoberfläche ist noch übersichtlicher gestaltet und die neue Schneidenlagenverwaltung erlaubt eine bessere Definition der Werkzeugschneide und deren Lage. Funktionserweiterungen für 3D- und Fünf-Achs-Fräsaufgaben, neue Zyklen für das Drehfräsen und zahlreiche Neuerungen im CAD-System Hypercad-S runden das Leistungsspektrum der Version ab.