Dieser Framegrabber ist für die Verwendung in rauhen industriellen Umgebungen und tief eingebetteten Applikationen geeignet und wurde für die Bilderfassung von analogen Interlaced- oder Progressive-Scan RGB-, analogen Progressive-Scan Monochrom-Kameras (Zweikanal, d.h. doppelte Übertragungsgeschwindigkeit) oder mehreren Standard (RS-170/CCIR) Monochrom Kameras entwickelt.


Die Hardware verfügt über einen Trigger-Eingang für Bildverarbeitungsanwendungen, die eine Synchronisierung mit externen Ereignissen erfordern. Alle Matrox Meteor-11 Boards verfügen über das Matrox Video Interface ASIC (VIA) – einen hochentwickelten Speichercontroller für das Management der Bildverfassung in Echtzeit in den Kartenspeicher mit erweiterten Umformatierungsfunktionen und parallelem Ausgang des Bilddatenstroms über den PCI-Bus ohne zusätzliche Belastung der Host-CPU.


Die Matrox Meteor-II/Multi-Channel für CompactPCI überträgt erfasste Bilder entweder zum Systemspeicher (Host CPU) zur Verarbeitung oder zum Displayspeicher (VGA) für Live-Video in einem Fenster mit stabilen Datenübertragungsraten von bis zu 130 MB/s. Zusätzlich zur CompactPCI Version ist der Matrox Meteor-II / Multi-Channel auch für PCI oder PC/1 04-Plus Formfaktoren lieferbar.


Zu den Hauptmerkmalen dieser Boards gehören Bildraten bis zu 30 MHz, drei 256 x 8-Bit LUTs, Anschlussmöglichkeit für zwei RGB- oder bis zu sechs monochromen Videoquellen, Triggereingang und Timerausgänge, ein PCI Busmaster, erweiterter on-board Bildpufferspeicher für zuverlässige Bilderfassung, Unterstützung gepackten oder planaren Bildtransfers von Farb- oder mehrfachen monochromen Datenströmen und vieles mehr. Die verfügbare Software wird separat verkauft und umfasst die Matrox Imaging Library (MIL)/ActiveMIL, MIL-Lite/ ActiveMIL-Lite und Matrox Inspector. Die Matrox Meteor-II / Multi-Channel für CompactPCI unterstützt die Microsoft Windows 98, Windows NT 4.0 und Windows 2000