Hochleistungs-Framegrabber MVS-8500 unterstützen sowohl ältere Analogkameras wie auch High-Speed-Typen mit Progressive Scan CCD-Technik. Es gibt vier voneinander unabhängige Kanäle für bis zu vier Kameras im Echtzeitbetrieb. Möglich ist die asynchrone, synchrone und Dual-Tap-Bilderfassung. Durch Kombination und Anpassung verschiedener Kameraformate, Taktraten, Teil- und Voll-Scans sowie Farb- und Schwarz-weiß-Bilderfassung ist eine hohe Flexibilität gegeben. Der unabhängige DMA-Zugriff (Direct Memory Access) auf jeden Erfassungskanal verhindert Zeitverzögerungen.


Der Framegrabber enthält einen schnellen 16 MB Fifo-Puffer und eine 32 Bit/66 MHz-Busarchitektur, kompatibel zu 32 Bit/33 MHz und 64 Bit/66 MHz PCI-X-Bus. Beigefügt sind Software-Werkzeuge für die Bildverarbeitung sowie entsprechende Entwicklungsumgebungen.