Die Baureihe 5000 der Posidrive-FDS-Frequenzumrichter von Stöber ist exakt auf die herstellereigene Software Positool abgestimmt und kommuniziert reibungslos mit gängigen Feldbussen. In Verpackungsanlagen, im Automatisierungsbereich und im Werkzeugmaschinenbau können die Umrichter auch komplexe Aufgaben von der übergeordneten Anlagen- und Maschinensteuerung übernehmen. Die modulare Softwarestruktur lässt kundenspezifische Anpassungen zu. Bei der Parametrierung hilft ein Assistent. Für den asynchronen Positionierbetrieb steht ein steckbares Paramodul inklusive Busadresse zur Verfügung. (mr)


SPS/IPC/DRIVES 2005: Halle 4, Stand 220


 


627iee0106, 627sps2005