Speziell für Anwendungen im Heizungs-, Klima- und Lüftungsmarkt sowie für Wasseraufbereitung und -versorgung konzipiert ist der Frequenzumrichter ‚Varispeed E7‘. Durch den weiten Eingangsspannungsbereich von 200 bis 240 V (3-phasig) oder von 380 bis 480 V (3-phasig) ist er weltweit einsetzbar.


Mit Normmotoren steht das Gerät im Leistungsbereich von 0,4 bis 300 kW ab Lager zur Verfügung. Für den Einsatz bei Pumpen- und Lüfteranwendungen wurde die Steuerung an die notwendige quadratische Drehmomentkennlinie angepasst. Bis einschließlich 18,5 kW Motorleistung unterbaufähige Netzfilter sorgen dafür, dass die gesetzlichen Vorschriften der Funkentstörung eingehalten bzw. übertroffen werden. So erreicht das Gerät bis 75 kW die Einhaltung der Klasse B mit Motorkabellängen von bis zu 50 m, was den Einsatz im Wohnbereich ermöglicht.


Zur Anbindung im Industrie- und Anlagenbereich stehen 7 digitale Steuereingänge, 3 Melderelais, 2 analoge Ausgänge und 2 analoge Eingänge zur Verfügung. Zusätzlich erweitern RS-422/485- Schnittstelle und Interfacekarten für übliche Bussysteme die Einsatzmöglichkeiten.