Frühzeitig detektierte, geringe Leckagen von brennbaren Gasen und Dämpfen sind oftmals Vorboten von größeren Umwelt- und Anlagenschäden. Das Polytron SE Ex LC M ist ein stationäres Frühwarnsystem für brennbare Gase und Dämpfe. Sein Messbereich umfasst 0 bis 10 % der unteren Explosionsgrenze (UEG) und ist zehn Mal empfindlicher als Standard-Sensoren. Es eignet sich insbesondere in Tanklagern zur Detektion von Ammoniak, Ethylen, Methan, Propan, Propylen und Wasserstoff. Zu seinen Merkmalen gehören vergiftungsbeständige Sensorelemente und die Ex-Zulassung ’Kategorie II 2 G‘.