Der Hygiene-Radarsensor Vegapuls 43 ist mit einer speziellen Antenne ausgestattet und kann auch im Pharma- und Lebensmittelbereich eingesetzt werden. Mit dem Prozess- und Füllgut kommt nur noch eine kleine TFM PTFE-Fläche hoher Dichte und Oberflächengüte (Ra< 0,8) in Berührung, die sich reinigungstechnisch wie die glatte Behälterwand verhält. So lassen sich alle Methoden der modernen und umweltschonenden Anlagenhygiene wie EHEDG, FDA und 3A verwenden. Die totraumfreie Antennenkonstruktion ist als Clamp und DN 50/80 erhältlich. Berührungslos sowie verschleiß- und alterungsfrei verträgt der Sensor Drücke von -1 bis +16 Bar und Temperaturen von -40 bis +150° C. Der Füllstand wird millimetergenau als 4 – 20 mA oder Profibus-Signal ausgegeben.