Die isotrope Antenne Omnilog 70600 bietet einen Gewinn von bis zu 6,5 dBi.

Die isotrope Antenne Omnilog 70600 bietet einen Gewinn von bis zu 6,5 dBi.Aaronia

Im Vergleich zu den üblicherweise zur Feldstärkenmessung eingesetzten Log-Per-Antennen, kann mit der Omnilog 70600 die direkte, radiale Feldstärke gemessen werden ohne die sonst übliche und sehr aufwändige Schwenk-Methode zur Maximum-Suche, da sie nicht ausgerichtet werden muss. Dies führt zu einer wesentlich schnelleren Messung. Die Antenne wird ab Werk mit typischen Kalibrierdaten geliefert und ermöglicht so eine akkurate Feldstärken-Messung. Mit ihren geringen Abmessungen von 173 x 62 x 9 mm3 und einem Gewicht von nur 54 Gramm sind die Omnilog-Antennen 70600 speziell für kleine, tragbare Messgerät prädestiniert. Sie besitzt einen SMA-Anschluss mit Kugelgelenk inklusive 0 bis 90 Grad Kipp-Funktion. Mit einem optional erhältlichen Adapter kann sie aber auch mit anderen handelsüblichen Spektrum-Analyzern mit N-Anschluss problemlos verwendet werden. Die V4-Analyzer von Aronia unterstützen diese Antennen bereits und rechnen die Messwerte direkt in die Feldstärke um. Auch die PC-Analysesoftware MCS des Unternehmens unterstützt den Einsatz der dieser Antenne. Die hier hinterlegten ausführlichen Kalibrierdaten der Antenne ermöglichen dabei eine präzise Feldstärkenmessung im gesamten Frequenzbereich von 680 MHz bis 6 GHz.