Murata bietet bei der RHS-Serie Kapazitätswerte von 100 pF bis 0,01 µF an

Murata bietet bei der RHS-Serie Kapazitätswerte von 100 pF bis 0,01 µF an Murata

Die Kondensatoren bestehen aus einem neu entwickelten, hitzebeständigen Harz, das einen ebenfalls hitzebeständigen Mehrschicht-Keramikkondensator umgibt. Die Kondensatoren lassen sich somit bei Temperaturen von -55 °C bis +200 °C einsetzen. Ihre Anschlüsse sind gleichermaßen zum Löten oder Crimpen geeignet.

Murata bietet Kapazitätswerte von 100 pF bis 0,01 µF an. Die RHS-Serie umfasst zunächst Versionen mit Nennspannungen von 200 V DC und 500 V DC. Im Laufe des Jahres 2017 sollen weitere Spannungsvarianten hinzukommen. Bei Temperaturen oberhalb von 150 °C erfolgt ein Spannungs-Derating. Die Nennspannung eines 500-V-Kondensators reduziert sich dadurch auf 125 V, wenn der Einsatz bei einer Temperatur von 200 °C erfolgt. Die Massenfertigung der RHS-Kondensatoren beginnt im Mai 2017.