Der Vibrationssensor der VS1000-Serie von Safran Colibrys.

Der Vibrationssensor der VS1000-Serie von Safran Colibrys. Acal-BFI

Die Vibrationssensoren der VS1000-Serie bieten eine äußerst gute Kombination aus Bias-Stabilität, Stoßfestigkeit, Linearität und Rauschverhalten (7μg / √Hz in Band mit dem 2G-Bereich). Die integrierte Selbsttestfunktion stellt sicher, dass das Gerät jederzeit einsatzbereit ist. Für Robustheit und Langlebigkeit sorgt das hermetisch abgedichtete Keramikgehäuse.

Aufgebaut ist die Serie um einen optimierten MEMS-Sensor und bietet einen großen und flachen Frequenzgang von DC bis zu 1500 Hz (±5 %, min). Weiterhin sind die Sensoren mit einem verbesserten Chip, einer neuen ASIC mit einem leistungsstarken 200.000-Hz-Takt und einem Temperatursensor ausgestattet.

Die neue ASIC-optimierte Bauweise bietet Bias- und Skalenfaktorstabilitäten von ± 0,2 mg/°C (min / max) und 120 ppm/°C (typisch). Sie verfügt über Überlasterkennung, eine Nicht-Linearität ist mit 0,1 % des Messbereichsendwert (typ) bei Vibrationen fast nicht existent.

Weiterhin verfügen die Sensoren über einen breiten Dynamikbereich von ± 2 g bis ± 200 g, wodurch sie sich sehr gut für Anwendungen, wie beispielsweise Bauwerksprüfung und MEMS-Trägheitsnavigationssysteme, eignen.