Zu den zentralen Themen der Embedded World 2017 zählen Electronic Displays, M2M und Safety & Security.

Zu den zentralen Themen der Embedded World 2017 zählen Electronic Displays, M2M und Safety & Security. Nürnberg Messe

Das Spektrum der Messe für Embedded-Systeme umfasst Hardware, Tools, Anwendungs-Software und Dienstleistungen. Neues auf dem Gebiet der Embedded-Systeme finden Interessierte in den Hallen 3 und 3A statt in Halle 5. Dazu zählen die Sicherheit elektronischer Systeme, verteilte Intelligenz und das Internet der Dinge (IoT).

Ergänzt wird das Messeangebot durch drei Sonderschauen. Wie bereits im letzten Jahr sind die Themen: Electronic Displays, M2M und Safety & Security. So zeigen in Halle 1 und 3A Anbieter ihre Produkte rund um das Thema Displays, unter anderem mit Technologien wie LCD, LED oder E-Paper, aber auch mit flexiblen Displays, Human-Machine-Interfaces, Touchscreens oder 3D-Displays.

Sicherheitstechnische Fragen wie beispielsweise

  • Wie schütze ich Embedded-Systeme vor Angriffen?
  • Wie gestalte ich angriffssichere Hard- und Software für Embedded-Lösungen?
  • Wie überwache ich Angriffswege im Embedded-Bereich?

beantworten Anbieter in der Sonderfläche zum Thema ,Sicherheit für Embedded-Systeme‘ in Halle 4A.

Messeinfos

Veranstaltungsort

Messezentrum Nürnberg

Veranstaltungstermin

Dienstag, 14. bis Donnerstag, 16. März 2017

Öffnungszeiten

  1. 14. März: 09:00 – 18:00 Uhr
    15. März: 09:00 – 18:00 Uhr
    16. März: 09:00 – 17:00 Uhr

Ticketpreis

25 Euro für ein Drei-Tages-Ticket

Ein wichtiger Teilaspekt der Embedded-Technologien sind M2M-Anwendungen für Fernwartung von Maschinen- und Anlagen sowie Facility Management. In der M2M Area in Halle 3 stellen die Aussteller ihre Produkte und Applikationen dazu vor.

Zwei parallele Kongresse zusätzlich

Die Themen ,Internet of Things‘, ,Security & Safety‘ sowie Denkansätzen in der Displaytechnik, Markt- und Display-Trends stehen auch im Fokus der parallel stattfindenden Kongresse Embedded World Conference und Electronic Displays Conference. Die Themencluster werden aus Sessions und Classes gebildet und ermöglichen den Teilnehmern so, zwischen aktuellen, praxisnahen Beiträgen oder technischen Tutorien zu wählen. Weitere Inhalte und das gesamte Vortragsangebot gibt es auf www.embedded-world.eu und www.electronic-displays.de.

Statt der Halle 5, stellen dieses Jahr die Hallen 3 und 3A Neuigkeiten aus dem Bereich der Embedded-Systeme vor.

Statt der Halle 5, stellen dieses Jahr die Hallen 3 und 3A Neuigkeiten aus dem Bereich der Embedded-Systeme vor. Nürnberg Messe