Sie soll eine „höhere Flexibilität, schnellere Marktreife und deutlich niedrigere Entwicklungskosten“ ermöglichen. Außerdem zeigt EB mit dem EB Guide Technologie-Demonstrator, wie web-basierte Anwendungen, die auf HTML5 basieren, standardmäßig in die mit EB Guide entwickelten Human-Machine-Interfaces (HMI) integriert werden können, während gleichzeitig die Sicherheit von externen Anwendungen während des gesamten Lebenszyklus’ eines Fahrzeugmodells im Griff behalten werden muss und neue Inhalte zur Verfügung gestellt werden. Die Grundlage für multimodale HMIs bilden die erweiterte EB Guide Speech Extension sowie das integrierte EB Guide Speech Target Framework (STF).