Das Systemkabel bildet eine Brücke zwischen dem IP67-Außen-  und dem IP20-Innenbereich.

Das Systemkabel bildet eine Brücke zwischen dem IP67-Außen- und dem IP20-Innenbereich. Provertha

Diese 360°-EMI/RFI-Verbindungslösung bildet eine Brücke zwischen dem IP67-Außen- und dem IP20-Innenbereich an der Schnittstelle Schaltschrankwand und der RJ 45-Profinet- oder Industrial-Ethernet-Schnittstelle an der SPS oder einer anderen Baugruppe wie zum Beispiel einem Switch. Wesentliche Merkmale der neuen Verbindungslösung sind die sichere Signal- und Schirmkontaktierung sowie die vollständige Rundum-Schirmung durch das Metallgehäuse beider Steckverbinder. Die vierpolige M12-Buchse in Schutzart IP20, in schraubverriegeltem Zustand IP67, ist D-codiert und für eine Wandstärke bis 4 mm geeignet. 1 A Bemessungsstrom bei einer Betriebsspannung von 50 VDC sind die elektrischen Spezifikationen. Bei den Nenndatenraten von 10/100 Mbit/s entsprechen die Datenübertragungseigenschaften der Klasse D gemäß IEC 11801:2002.