High-Performance-Steuerung für selektive Lötautomationsmodule.

High-Performance-Steuerung für selektive Lötautomationsmodule.Eutect

In Kombination mit dem Eutect-BDE-Softwaremodul werden Betriebsdaten der spezifischen Produktionsprozesse somit noch schneller und genauer erfasst, um Qualitätskontrollen und Reaktionen auf Prozesstrends weiter zu optimieren und transparenter zu visualisieren. Um diesen schnelleren Zu- und Eingriff auf Prozessdaten sowie eine höhere Flexibilität im Eutect-Selektivlöt-Modulbaukasten zu erreichen, wurde mit Hilfe der Beckhoff-Twincat-SPS eine eigens entwickelte Steuerung realisiert. Diese ermöglicht spezifische Kombinationen der Eutect-Softwaremodule für kundenspezifische Lösungen.

Die zugehörige HMI der Steuerung wurde ebenfalls mit dem Augenmerk auf intuitive Bedienung überarbeitet, womit Features wie z.B. Taktzeit mit Durchschnittswertanzeige der einzelnen Prozesse oder Konfigurationsmöglichkeit von Serviceintervallen bzw. Standby- Funktionen dem Bediener bereit stehen. Auch in der Antriebstechnik wird auf Beckhoff Servotechnik gesetzt. Die Achsregelung erfolgt durch die Twincat NC I. Durch das eigens entwickelte Eutect-Maschinen-Interface (EMI) (Veröffentlichung 3. Quartal 2011) können produktspezifische Jobs, schnell und simpel graphisch erstellt und editiert werden, wobei die Kompatibilität mit der vorherigen Eutect-Lötsteuerung weiterhin gegeben ist und ältere Lötjobs eingelesen werden können.