Raychem Circuit Protection, ein Unternehmensbereich von Tyco Electronics, erweitert sein Angebot an Produkten zum Stromkreisschutz durch neue Gasentladungsröhren (Gas Discharge Tubes; GDTs). Diese sind für Telekommunikations-Ausrüstungen und Überspannungs-Schutzmodule, für die Elektronik im industriellen und kommerziellen Bereich sowie für Konsum- und Automobil-Anwendungen gedacht.


Mit der nun ergänzten Angebotspalette reagiert das Unternehmen auf die gestiegene Nachfrage der Kunden nach seinen branchenführenden Produkten. Die Aufnahme der GDTs in das Portfolio unterstreicht zudem den Ruf von Raychem Circuit Protection als Anbieter umfassender Stromkreisschutz-Lösungen.


Die GDTs helfen, sensible Telekommunikations-Ausrüstungen wie z.B. Netz-, Kommunikations-, Signal- und Datenleitungen vor Schäden durch Überspannungen zu schützen, die in der Regel durch Blitzschlag oder Schaltvorgänge in elektrischen Anlagen hervorgerufen werden können. Sie werden vor dem zu schützenden Gerät parallel geschaltet, sind im Normalzustand hochohmig und wirken sich somit nicht auf den regulären Betrieb aus.


Sobald jedoch beispielsweise durch Blitzschlag eine Überspannung auftritt, werden GDTs niederohmig und leiten die elektrische Energie von den empfindlichen Anlagenteilen ab. Aufgrund ihrer geringen Kapazität rufen sie außerdem weniger Signalverzerrungen hervor als andere Überspannungsschutz-Lösungen.


Tyco Kennziffer 469