Klaus Dittrich, Geschäftsführer Messe München International

Klaus Dittrich, Geschäftsführer Messe München International

Die Natur hat zwar in den letzten Wochen herbstlich-bunte Farben angenommen, auf der electronica 2008 vom 11. bis 14. November wird aber die Farbe Grün dominieren. Denn „green electronics“ ist eines der großen Themen der Elektronik-Weltleitmesse und ihrer rund 3.000 internationalen Aussteller: Wie lässt sich Energie effektiv nutzen? Wie lässt sich der Verbrauch von wertvollen Rohstoffen reduzieren? Wie kann der Ausstoß von Schadstoffen minimiert werden? Die Antworten auf Fragen der Energieeffizienz und Verbrauchsreduktion finden sich in allen Hallen der electronica 2008 wieder: Rohde & Schwarz, Agilent, Schott, Osram, Sharp, STMicroelectronics, Infineon, Freescale, Renesas, Sanyo, Rittal, Tyco, Delphi, Phoenix Con-tact, Epcos, Panasonic, TDK… Die Ausstellerliste der weltweiten Technologieführer ließe sich auch in Sachen Umweltschutz beliebig lang fortsetzen. Informieren Sie sich live über innovative Technologien und Produkte und lassen Sie sich zu umweltfreundlichen Elektronik-Produkten und -Anwendungen der Zukunft inspirieren!

Im Sinne eines Innovationen fördernden Wissenstransfers hat „grüne Elektro-
nik“ auch einen festen Platz im Konferenz- und Forenprogramm der electronica. Etwa in der „electronica automotive conference“, in der Dr. Anton Mindl, CEO der ELMOS Semiconductor AG, in seinem Fachvortrag „ASIC, ASSP, Microsystems: dedicated solutions for the car of tomorrow“ über wegweisende Lösungen für Mega-Trends wie Sicherheit und Umweltschutz berichtet. Eine Podiumsdiskussion im „World of MEMS Forum“ des Fokusbereiches „electronica Micro-Nano-Systems“ beschäftigt sich mit umweltfreundlichen „Micro Energy Sources“, während sich der Vortrag von Dr. Jan Rossel, Kaschke Components, im ZVEI Forum auf „Power Inductors for Regenerative Energies“ konzentriert.

Dass Klima- und Umweltschutz auch in der Elektronikindustrie Chefsache ist,
beweist der diesjährige electronica CEO Round Table mit dem Titel „The contribution of the semiconductor industry to climate protection”. In dieser exklusiven Gesprächsrunde berichten Vorstandsvorsitzende von Freescale Semiconductor, Infi-neon Technologies, National Semiconductor, Osram Opto Semiconductors und STMicroelectronics über den Beitrag ihrer Unternehmen zum Klimaschutz und diskutieren die Trends von Technologien und Märkten in Sachen Energieeffizienz.

Es gibt also viel zu sehen und hören auf der electronica 2008 in Sachen „green electronics“. Seien Sie mit dabei – ich freue mich auf Ihren Besuch.