Das Gateway konvertiert E/A-Daten zwischen zwei industriellen Ethernet Netzwerken und unterstützt dabei 34 Protokollkombinationen.

Das Gateway konvertiert E/A-Daten zwischen zwei industriellen Ethernet Netzwerken und unterstützt dabei 34 Protokollkombinationen.

Hilscher

Hilscher: Zwei Netzwerk-Controller im Gerät trennen die Netzwerke physisch und handeln die Protokolle unabhängig voneinander ab. Ein gemeinsamer Speicher übergibt die zyklischen E/A-Daten, wobei sich ein beliebiges E/A-Datenmapping durchführen lässt. An der Geräteober- und -unterseite befindet sich jeweils eine Dual-Ethernet-Buchse mit Switch-Funktion, was Stern-, Ring- und Linien-Netzwerktopologien für jede Netzwerkseite ermöglicht. Konfiguriert wird das Gateway über einen Mini-USB-Port mittels der Windows-Software Sycon.net. So können Anwender die verschiedenen Protokollkombinationen und die Parameter für das primäre und sekundäre Netzwerk laden. Für die Master-Funktion freigeschaltete Geräte können für das sekundäre System ein vollwertiger Master sein. Die Software-Ausbaustufe überträgt rein zyklische Daten zwischen den Netzwerken mit einer Durchlaufzeit von 5 ms. Eine geplante Software-Erweiterung soll den azyklischen Datentransport zwischen den Protokollen unterstützen.

SPS IPC Drives 2016: Halle 2, Stand 340