Bildergalerie

Kunbus: Das Gateway konvertiert alle Daten, die das Zielnetz übertragen kann. Es lässt nicht übertragbare Daten weg und fügt die im neuen Netz erforderlichen Daten hinzu. Somit können Betreiber alle notwendigen Daten von einem geschlossenen Netz in ein anderes übermitteln. Die Geräte lassen sich einfach per Plug&play auf Hutschienen befestigen und wieder lösen. Die Protokolle selbst befinden sich in kompakten Modulen, deren Gehäuse nur 22,5×101,4×15 mm messen. Diese Module sind über eine Steckbrücke mit einem Gateway verbunden. Um ein Netzwerk mit einem anderen zu verbinden, können Anwender die Protokollmodule unkompliziert tauschen. Auch kundenspezifische Lösungen sind möglich. mGate sind mit einem integrierten Webserver ausgerüstet, Aktualisierungen der Programmteile erfolgen über FTP-Server. Die maximale Leistung der Baureihe liegt bei 3 W, die Spannungstoleranz reicht von -15 % bis +20 %.

embedded World 2015, Halle 5, Stand 210