Beispiel für gefälschte Logos und Produkte von Diotec.

Beispiel für gefälschte Logos und Produkte von Diotec. (Bild: Setron/Diotec)

Vermehrt tauchen gefälschte Diotec Produkte auf dem Markt auf. Diese tragen meist auf dem Etikett oder auf dem Bauteil selbst ein falsches „Diotec“ Logo. Manchmal wird sogar eine dem echten Diotec Logo nachempfundene, aber auf jeden Fall gefälschte Kopie verwendet.
Diotec warnt eindringlich vor dem Einsatz solcher Produkte, da deren Funktion nicht garantiert ist. Diotec distanziert sich klar von solchen Produkten, die das Ansehen der möglichen Anwender und auch das eigene Ansehen beschädigen. Woher die gefälschten Produkte und über welche Kanäle diese herkommen, darüber lässt sich nur spekulieren. Feststellen kann man aber, dass nicht nur im politischen Bereich die Plagiate zunehmen und dass Geräte- und Systementwickler vermehrt ein Augenmerk darauf legen müssen. Die originalen Diotec Produkte sind über autorisierte Distributoren wie zum Beispiel bei Setron erhältlich.