Stufenlos einstellbares Weißlicht (tunable White) von 3000 bis 6000 K verspricht Tridonic mit der Talexx-Engine-Stark-LLE. Das Produkt lässt sich auch für Linear- und Flächenbeleuchtung nutzen. Es kann den Verlauf des Tageslichts simulieren und damit das Wohlbefinden von Menschen in verschiedenen Bereichen erhöhen.

Das System Talexx-Engine-LLE eignet sich für Linear- und Flächenbeleuchtung.

Das System Talexx-Engine-LLE eignet sich für Linear- und Flächenbeleuchtung.Tridonic

Das Talexx-Engine-Tunable-White-Linear-System mit vorkonfiguriertem Konverter und LED-Modul gibt es als Set, das aus drei bis fünf LED-Modulen und einem Konverter besteht. Es ist mit Lichtstärken von 700 oder 1500 lm verfügbar und lässt sich von 100 auf 10 Prozent dimmen. Weitere Eigenschaften sind eine hohe Lichtqualität mit geringen Farbtoleranzen (nach MacAdam 4) und eine Farbwiedergabe mit CRI (Color Rendering Index) der mehr als 80 beträgt.

Weißlicht für Spots

Die Talexx-Engine-SLE für LED-Down- und -Spotlights präsentiert sich mit weiteren Leistungsklassen. Die Fashion-Version eröffnet verschiedene Möglichkeiten für den Anwendungsbereich. Diese LED-Light-Engine ermöglicht eine hochwertige Modebeleuchtung mit Weißlicht: Die verschiedenen Spektren kombinieren warme und satte Farben mit reinem und kühlem Weiß. Das vermeidet den negativen Faktor, dass LEDs gegenüber konventioneller HID-Beleuchtung zu gelb sind. Für die Modebeleuchtung ist ein entscheidendes Kriterium, dass die SLE-Fashion auch kein UV-Licht emittiert, da dieses verschiedene Materialien schädigen könnte.

Wirtschaftliche Ein-Komponentenmodelle

Zu den LED-Modulen mit integrierten Konvertern gehören die kosteneffizienten Ein-Komponenten-Varianten Talexx-Engine-Stark-CLE-Integrated und -DLE-Integrated. Mit ihrem kompakten Design (20 mm Höhe) eignet sich das LED-System für den Einsatz in Downlights. Kennzeichen sind Systemeffizienz und eine konsistente und reproduzierbare Farbkontinuität.

In Büros, Shops und Verkaufsbereichen lässt sich im Vergleich zu konventionellen Modellen bis zu 50 Prozent Energie einsparen. Mit der Kombination von Lichtquelle und Betriebsgerät in einem Bauteil eröffnen sich Möglichkeiten zum einfachen und schnellen Austausch etwa bei Anwendungen in Verkauf und Hotel- beziehungsweise Gastgewerbe. Das runde LED-System-CLE-Integrated erlaubt den einfachen Umstieg von DD-Kompaktleuchtstoff- oder T5-Lampen im Industrie- und Bürobereich.

Die leistungsfähige Serie hat eine lokale Batterieversorgung für die Notbeleuchtung in LED-Leuchten.

Die leistungsfähige Serie hat eine lokale Batterieversorgung für die Notbeleuchtung in LED-Leuchten.Tridonic

Für den Ernstfall gerüstet sein

Die Produktfamilie EM-Converter-LED hat eine lokale Batterieversorgung und ist für die Notbeleuchtung in LED-Leuchten konzipiert. Damit lassen sich gängige LED-Module und Konstantstrom-Konverter um Notbeleuchtung erweitern. Dank seines Batteriemanagements ist das Produkt kompakt und universell einsetzbar.

  • Die EM-Converter-LED-Basic stellen eine solide Basis zum günstigen Preis dar. Die Funktionsprüfung und der Dauertest erfolgen manuell.
  • Die EM-Converter-LED-Selftest führt die vorgeschriebenen Tests automatisch durch, ebenso den Selbsttest des Notlichtes.
  • Mit der EM-Converter-LED-Pro kann der Anwender gewünschte Tests über das Dali-X/E-Touchpanel für jedes Gerät individuell einstellen, die Ergebnisse kann er zentral überwachen und dokumentieren.
Das Konverter-Portfolio besteht aus den drei Serien Eco, Top und Tec.

Das Konverter-Portfolio besteht aus den drei Serien Eco, Top und Tec. Tridonic

Die drei Ausführungen ermöglichen die einfache Implementierung der Notbeleuchtung über Dali; ihre einheitliche Gehäuseform ermöglicht es, Leuchten mit verschiedenen Notfall-Funktionalitäten auszustatten. Die funktionalen LED-Betriebsgeräte EM-Power-LED-Basic-4-Kanal für den Normal- und Notlichtbetrieb umfasst Geräte für Einzel- und Zentralbatteriesysteme. Auf die LED-Module Talexx-Engine-Stark-QLE und -LLE abgestimmt, sind die Geräte für Anwendungen im 24-Stunden-Betrieb zu empfehlen, bei denen Notlicht erforderlich ist und eine Korridorfunktion Energie spart.

Ein Konverter kommt selten alleine

Mit den Serien Talexx-Converter-Eco, -Top und -Tec präsentiert Tridonic für jede Anwendung den passenden Konverter, denn die dreiteilige Plattform erfüllt die typischen Anforderungen von LED-Lichtlösungen – besonders für den Büro- und Bildungsbereich sowie für Verkauf und Hotel-/Gastgewerbe.

Die Konverter der Eco-Serie ermöglichen es, die LED-Lichtquellen in Beleuchtungsszenarien zu dimmen.

Die Konverter der Eco-Serie ermöglichen es, die LED-Lichtquellen in Beleuchtungsszenarien zu dimmen.Tridonic

  • Das Modell Eco eröffnet die Option, flexibel zu dimmen; es ermöglicht zusätzliche einen zuverlässigen Betrieb. Die Serie eignet sich für die LED-Module Talexx-Engine-Stark-SLE, -DLE, -LLE, -QLE und -CLE. Sie haben ein Dimmverhalten von 100 bis ein Prozent sowie Funktionen wie Lichtstromkompensation der angeschlossenen Module und Temperaturüberwachung; ihre Standby-Verluste betragen 0,2 W.
  • Das Modell Top ist die richtige Wahl, wenn es um hohe Flexibilität bei gutem Betriebsverhalten geht. Die Serie umfasst verschiedene Varianten und hat einen einstellbaren Ausgangsstrom sowie eine integrierte Temperaturüberwachung. Sie passt zu den LED-Modulen in nicht dimmbaren Anwendungen.
  • Das Modell Tec enthält alle Basisfunktionen und weist eine hohe Zuverlässigkeit bei einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis auf. Die Serie zeigt sich im kompakten Erscheinungsbild.

Auf einen Blick

Die Weiterentwicklungen im LED Sektor gehen weiter, ob es sich nun um Tunable White für lineare Lichtlösungen, qualitativ hochwertiges Weißlicht für Spotlights, Konverter für unterschiedliche Anwendungen oder wirtschaftliche Ein-Komponentenmodelle handelt. Selbst um nützliche Notbeleuchtung lassen sich LED-Leuchten einfach erweitern.

Der Text basiert auf Unterlagen von Tridonic aus Dornbirn.