Aktuelle Geometrie-Messsoftware für die Messmikroskope von Vision Engineering.

Aktuelle Geometrie-Messsoftware für die Messmikroskope von Vision Engineering.Vision Engineering

In diesem Sinne darf sie weder den Bediener überfordern noch die vielfältigen und wachsenden Wünsche an die Funktionen und an die Dokumentation der Ergebnisse unerfüllt lassen. Gegenüber dem Profilprojektor mit Zähleranzeige bieten die Messmikroskope mit Geometriesoftware von Vision Engineering gewisse Vorteile im Messablauf, in der Auswertung und der Dokumentation. Zusätzlich ist die Software in der Lage, selbstständig Kanten zu finden und kann so die Messung bei hoher Reproduzierbarkeit beschleunigen. Der Hersteller hat die Auswahl an Typen und Ausbaustufen der Messsoftware erweitert und bietet nun für diverse Einsatzzwecke und Anforderungsprofile Lösungen an. So eignen sich die Software-Familien M2 und M3 von Metlogix mit ihrem Touchscreen-basierten Bedienkonzept zum Beispiel für die tägliche Routinemessung mit Dokumentationsaufkommen bei extrem geringem Lernaufwand. Für den Einsatz in besonders rauer Umgebung empfehlen sich eher Geometrierechner von Heidenhain. Nach oben hin rundet Geometriesoftware von Heidenhain mit frei konfigurierbaren Prüfberichten, umfangreichem automatisierbarem Datenexport und Im- und Export von CAD-Daten das Programm ab.