24418.jpg

Der Hauptzweck des EPD-Demo-Systems von Epson Electronics, das die Leser der elektronik industrie gewinnen können, ist es, einen Eindruck der verschiedenen Update-Möglichkeiten eines aktiven ePaper-Displays zu bekommen. Das Demo-System basiert auf dem Epson EPD-Controller S1D13522, der unterschiedliche Bilder auf einem 3″-QVGA EPD von Pervasive Display in den verschiedenen Update Modes darstellen kann. Das System benötigt aufgrund seiner Architektur kein Betriebssystem, d. h. es basiert auf einer von Epson gelieferten Applikationssoftware. Der Anwender steuert den Betrieb über fünf auf dem System vorhandene Taster (Up, Down, Left, Right und Select). Zur Kontrolle wird der Systemstatus über eine Multicolor-LED angezeigt. Das Demoprogramm basiert auf einer Scriptsprache, die eingeschränkte Modifikationen erlaubt.
Das EPD-Demo-System meldet sich auf dem PC in Form eines USB-Massenspeichers, d. h. der Datentransfer erfolgt per Drag and Drop.
Auf dem PC wird dazu kein dedizierter Treiber für den Anschluß des Demo-Systems benötigt.
Das Demo-System hat folgende Merkmale und besteht aus:
• Stromversorgung per Batterie oder USB.
• Taster und Multicolor-LED zur Bedienung.
• Eval-Board mit Epson S1C17801 MCU.
• Vorbereitet für Epson XP6000CA Drucksensor (nicht vorhanden).
• 64Mbit NOR Flash.
• USB Mini Connector.
• Galley Venice Board mit Epson S1D13522 EPD-Controller und TI TPS65181 EPD-PMIC
• PDI 3″-monochrome EPD-Panel mit 240×320 Auflösung.
Um das EPD-Demo-System zu gewinnen, schicken Sie einfach bis zum 31. Januar 2012 ein email mit dem Betreff „EPD“ an verlosung@ineltek.com und schon können Sie einer der Gewinner sein.

Viel Glück wünscht die Redaktion!
Die Gewinner der Gewinnspiele werden jeweils in einer der nächsten Ausgaben veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.