rampf-1k.jpg

Rampf

Das neueste 1K-Elektrogießharz weist eine sehr hohe Wärmeleitfähigkeit von bis zu 2,05 W/(m*K) auf. Raku-Pox-Elektrogießharze werden vor allem im Automobilbereich eingesetzt, wo sie für den Schutz besonders empfindlicher elektronischer Bauteile sorgen. Zudem wurde die thermische Belastbarkeit der RTI-Elektrogießharze weiter erhöht: Bis über RTI 150 °C erhalten die Gießharzsysteme ihre mechanischen und elektrischen Eigenschaften. Parallel dazu hat Rampf auch seine Dosiersysteme aktualisiert: Die neueste Version der Niederdruck-Misch- und Dosieranlage DC-CNC 800 dient dem zwei- und dreidimensionalen Materialauftrag von Verguss-, Dichtungs- und Klebstoffsystemen. Hingegen handelt es sich bei der DC-CNC250 um eine Dosieranlage für die hochpräzise Dosierung pastöser und abrasiver Materialien, das frei programmierbare Punkt- oder Bahndosierungen ausführen kann. Die Dosierung der Einzelkomponenten erfolgt über ein auf extreme Standzeit ausgelegtes Kolbensystem. Damit lassen sich alle marktgängigen, statisch mischbaren Pasten, Klebstoffe und Vergussmassen verarbeiten. Rampf hält für dieses Dosiersystem zahlreiche Ausstattungsoptionen wie Materialversorgung über Kartuschen 310 ml, 20- bis 30-Liter-Fasspresse und 4-Liter-Druckbehälter bereit.

Productronica 2015: Halle A3, Stand 241