IDS: Die gesamte Gigabit Ethernet Kameraserie ist nun auch mit einem um 90° gewinkeltem Sensormodul verfügbar. Der Objektivanschluss erfolgt seitlich am Gehäuse, sodass sich eine Bautiefe von 38 mm ergibt. Maximal fünf Megapixel stehen zur Verfügung. Die Kamera ist mit zwei Prozessorkernen sowie mit GPIO- und RS232-Interface ausgestattet. Die beiden GPIO-Anschlüsse lassen sich wahlweise als digitaler Ein- oder Ausgang nutzen. Außerdem verfügt das Gerät über einen optisch entkoppelten Triggereingang und Blitzausgang. Kabellängen bis 100 m sind möglich. Erhältlich sind Monochrom- und Farb-Modelle mit CCD- oder CMOS-Sensor sowie mit Auflösungen von 640 x 480 bis 2.560 x 1.920 Pixel. Sie verfügen über einen C-Mount-Objektivanschluss mit verstellbarem Auflagemaß und arbeiten mit Spannungen von 6 bis 24 V. Die am Netzwerk angeschlossene Kamera lässt sich automatisch konfigurieren. Mit der mitgelieferten Software Development Kit lassen sich die Kameraparameter einstellen. Eine Aufrüstung auf GigE erfordert keine Änderungen in der Applikation.

446iee0209